Klimaneutral Drucken -
eine Chance für unsere Zukunft!

Ab sofort bieten wir Ihnen die Möglichkeit ihre Drucksachen im Bogen- und Rollenoffset klimaneutral zu stellen, ein echter Mehrwert für umweltorientierte Auftraggeber. „Es ist uns ein persönliches Anliegen, Vermeidungs- und Kompensationsstrategien zu realisieren“, so Frank Hofmann.

Die Grundidee der CO2-Neutralität liegt darin, dass die entstandenen Treibhausgase in gleicher Menge über Klimaschutz-Zertifikate, an anderer Stelle wieder eingespart werden. Da Emissionen in unserer Industriegesellschaft nicht vermeidbar sind, aber eine globale Schädigungswirkung haben, ist es für den Klimaschutz nicht relevant, an welcher Stelle sie entstehen bzw. vermieden werden.

Im Zusammenarbeit mit der Firma natureOffice wurde der "CO2 Fußabdruck" von hofmann druck ermittelt. Dieser ist die Basis, dass bei klimaneutralen Druckerzeugnissen alle CO2-Emissionen des Druckauftrages wie Papier, Roh- und Hilfsstoffe, Logistik und dem Druck ermittelt werden können.

„Wir haben uns ganz gezielt für das von natureOffice entwickelte Verfahren entschieden, da es sich im höchsten Maße durch Transparenz, Glaubwürdigkeit und Prozessinnovation von anderen im Markt befindlichen Prozessen abhebt“, so Frank Hofmann weiter.

Organisation und Nachweis

Für jeden Auftrag erhalten unsere Kunden eine exakte Ermittlung des CO2 Anteiles der Drucksache, von Druck, Verarbeitung bis Zustellung. Natürlich bieten wir unseren Kunden diesen Service bereits bei der Angebotserstellung an.

Je nach Klimaschutzprojekt für das sich der Kunden entscheidet, entstehen Mehrkosten von ca. 1%, die wir getrennt in Rechnung stellen und so exakt nachweisbar sind.

Ein eigens entwickeltes Tracking-System von natureOffice erfasst jeden Druckauftrag mit einer unverwechselbaren ID-Nummer und lässt sich so auch über Jahre zurückverfolgen und auf Plausibilität prüfen.

Glaubwürdiger und nachhaltiger Klimaschutz

Der Ausgleich der CO2-Emission erfolgt über den Ankauf und die verbindliche Stilllegung von Emissionszertifikaten. Dabei werden Minderungs-Zertifikate mit Gold Standard eingesetzt, einem Qualitätszeichen, das unter anderem auch vom WWF mitentwickelt wurde. So haben die Kunden von hofmann druck die Sicherheit, dass sie direkt in hochwertige Klimaschutzprojekte investieren können. Ein entsprechendes Zertifikat je Auftrag verbrieft die Beauftragung.


Verantwortungsvoller Umgang mit Rohstoffen und Klimaschutz-Maßnahmen

Nachhaltiger Umgang mit Umwelt ist für uns nicht neu, sondern immer aktuell. Seit dem Neubau der Druckerei 1992 werden alle Investition auf Ihre Umweltverträglichkeit und Möglichkeiten der Rohstoffreduzierung oder Energieeinsparung untersucht. Als Ergebnis werden jährlich ca. 300 to CO2 durch Wärmerückgewinnung und Druckmaschinenkühlung mit einer Förder- und Schluckbrunnenanlage vermieden.

Weil Umweltschutz bereits beim Anbau der nachwachsenden Rohstoffe beginnt wurde das Unternehmen 2008 für den CoC mit FSC und PEFC Papiere zertifiziert. Bei der Migration der IT wurden ThinClients mit einer Leistungsaufnahme von 15W/h eingesetzt. Der „alkohlfreie Druck“ vermeidet die Verwendung von fast 20.000 Liter Isopropylalkohol im Jahr. Weitere Maßnahmen wie Zertifizierungen für GOGREEN, Fuhrparkoptimierung oder Überprüfung der eingesetzten Lösungsmitteln zur weiteren Verbesserung der Klimabilanz sind aktuelle Projekte.

Weitere Informationen unter www.hofmann-klimaneutral.de oder www.natureoffice.com

kontaktdaten [mehr]

hofmann druck nürnberg gmbh & co. kg
emmericher Str. 10
90411 nürnberg

fon: 0911 / 52 03 - 0
fax: 0911 / 52 03 - 148
druck@hofmann-infocom.de

postfach 120 260
90109 nürnberg